Gottesdienste

Welche Arten von Gottesdiensten gibt es in der St. Martini Kirche und wann finden diese statt? Was unterscheidet z.B. einen Predigtgottesdienst von einem Familiengottesdienst?

Zur Klärung dieser Fragen dient die Kategorie Gottesdienste.

Zu Beginn ein Auszug des Gottesdienstplans aus dem aktuellen Lebenszeichen.
Quelle: Lebenszeichen 157

Predigt Gottesdienst

n.T.

Familien Gottesdienst

n.T.

KiKiSa

KiKiSa steht für KinderKirchenSamstag und soll auch den Kindern die Möglichkeit geben spielerisch und kreativ den Glauben zu erleben. Von der Traumreise über das Abendmahl auf einer Picknickdecke, bis hin zur abenteuerlichen Kirchenentdeckung inkl. Besuch bei den Glocken, wird alles von unserem KiKiSa-Team, bestehend aus Iris Rittmeier, Prof. Dr. i.R. Anne Szagun, dem Raben Socke und weiteren ehrenamtlichen Mitarbeitern vorbereitet und durchgeführt. Natürlich sind auch Eltern und Geschwister gerne zum KiKiSa eingeladen.

Abendmusik-Meditation

Aus der Bezeichnung dieses Gottesdienstform geht schon hervor, dasss es viel Musik und meditative Phasen zum jeweiligen Thema gibt. Die Liturgie weicht von üblichen Gemeindegottesdiensten ab. Aber wie auch in anderen Gottesdienstformen bilden biblische Texte und Themen (verknüpft mit Erfahreungen / Fragen von heute), Gesang und Gebet die wesentlichen Elemente. Die meditativen Phasen werden u.a. durch Naturmaterialien, Bilder o. Ä. unterstützt, ebenso durch Poesie. Die Abendmusik-Meditation findet einmal monatlich in der St. Martini Kirche zu Lenglern statt, beginnt um 18 Uhr und dauert ca. 45 - 60 Minuten. 

Text geschrieben von Prof. Dr. Anne Szagun